Das Forum

für Philosophie GmbH (früher: Forum für Philosophie Bad Homburg GmbH) ist ein privatrechtlich organisiertes und als gemeinnützig anerkanntes Institut für Forschung und Lehre in der Philosophie. Es besteht seit November 1985 und wurde im wesentlichen durch Spenden aus privater und später auch aus öffentlicher Hand unterhalten.




Es gibt Probleme

welche die menschliche Vernunft zum Nachdenken zwingen, weil sie das Leben der Menschen insgesamt betreffen. Solche Grundsatzfragen bleiben von den spezialisierten Wissenschaften unbeantwortet. Nur in der Philosophie wird nach Ursachen, Sinn und Zweck des menschlichen Daseins gefragt und eine rational begründbare Antwort gesucht.




Das Forum für Philosophie will

dem Bedürfnis nach einer vernünftigen Erörterung dieser Probleme entgegenkommen, indem es Wissen und Argumente aus dem Traditionsbestand der Philosophie vermittelt. Dabei wird es von der Idee geleitet, daß die Philosophie ihren Zweck nicht erfüllt, wenn sie nur Schulweisheit bleibt und nicht zur Weltweisheit wird.




Die Gesellschaft fördert

zwar Philosophie, weil ein Interesse daran besteht, daß die grundsätzlichen Fragen nicht irrational beantwortet werden. Dennoch kann dieses Interesse vermutlich nur unzureichend befriedigt werden, solange die Philosophie nur als Universitätsdisziplin gefördert wird und insofern bloß esoterisch ist.




Das Forum für Philosophie ist

ein Lehr- und Forschungsinstitut. Seine Lehrfunktion besteht darin, Kurse, Vorträge und Diskussionen für interessierte Bürger/innen zu veranstalten. Philosophie läßt sich ohne nennenswerten Qualitätsverlust an den gebildeten Laien vermitteln.




Philosophie kann

nur dann originär vermittelt werden, wenn der Ort ihrer Vermittlung zugleich ein Forschungsinstitut ist. Zu den Forschungsaufgaben des Forums für Philosophie gehören insbesondere die Veranstaltung von Fachtagungen und Veröffentlichung von Büchern, die aus diesen Tagungen hervorgehen. Zur Publikation kann auch der eigene Verlag benutzt werden.



Gesellschafter und Geschäftsführer

Priv. Doz. Dr. phil. Wolfgang R. Köhler

Wissenschaftlicher Beirat

Prof. Dr. phil. Ansgar Beckermann (Bielefeld)
Prof. Dr. phil. Micha Brumlik (Heidelberg)
Prof. Dr. phil. Axel Honneth  (Frankfurt am Main)
Prof. Dr. phil. Dr. theol. M. Lutz-Bachmann  (Frankfurt am Main)
Prof. Dr. phil. Anton Leist (Zürich)
Prof. Dr. phil. Thomas Meyer (Bonn)



Für die Teilnahme

an allen Kursen wird eine Gebühr von € 150.- pro Person erhoben. Diese Gebühr gilt unabhängig vom Kalenderjahr für 12 Monate (Ehepaare € 225.-; Student(inn)en und Schüler/innen € 50.-).



Bankverbindung

Postbank Frankfurt am Main BLZ 500 100 60, Konto 300716-600



Dem Forum ist ein Förderkreis assoziert: die

Gesellschaft der Freunde
des Forums für Philosophie e.V.

Die Mitgliedschaft beträgt mindestens € 250.- für eine natürliche Person pro Kalenderjahr. Bitte fordern Sie weitere Informationen zum Förderverein beim Forum an.